Unsere Einrichtung

Die Kindertagesstätte in Leiferde öffnete 1962 erstmals die Türen für die Kinder aus Leiferde, Dalldorf und Hillerse.

In dem ländlichen Bereich orientierte sich die Betreuungszeit an den Arbeitszeiten der Eltern, die auf dem Feld arbeiteten. Das Mittagessen wurde im Wechsel von den Müttern gekocht und Mitarbeiter wurden oft auch in Naturalien (Eier und Butter) bezahlt.
Neben dem Kindergarten waren dann auch die Dorfhelferin, die Gemeindeverwaltung und die Gemeinderäumlichkeiten in dem Gebäudekomplex untergebracht. So hatte man eine Vielfalt von Dienstleistungen an einem Ort.
Nach und nach wuchsen die Kinderzahlen und die Neubaugebiete lockten weitere Familien an.
Der Kindergarten übernahm die Räumlichkeiten der Dorfhelferinnen und 1988 wurde ein Gruppenraum für 25 Kinder angebaut.

Zurzeit werden in fünf Vormittagsgruppen, einer Nachmittagsgruppe (Familiengruppe) und einer Krippe Kinder von 7:30 Uhr bis 17:00 Uhr aus der Gemeinde Leiferde betreut.

Die Kindertagesstätte erhielt 1997 das damalige Gemeindebüro als Bewegungsraum und ein Stück Wiese vor dem Gebäude aufgrund der steigenden Kinderzahlen.

Seit 2002 werden diese Räume als reguläre Vormittagsgruppe genutzt, zunächst für die Betreuung von Kindern aus der Schnuppergruppe. 2009 erhielten diese Räumlichkeiten einen weiteren Anbau. "Das Haus der kleinen Wichtel" wird nun von unseren "Jüngsten" genutzt.

In unserer Kindertagesstätte zeugen die kleinen Räume von der Geschichte des Hauses, was unserer Einrichtung trotz der vielen Gruppen eine gemütliche und familiäre Atmosphäre gibt.
Unsere Räume werden seit fast fünfzig Jahren täglich von Kindern "abgeliebt", die das Gebäude beleben.